Up
chanel

Dieses Mal drehte sich bei der CHANEL SS2018 Show neben der Mode alles um das Thema Wasser und Plastik.

 

Die Models lies Karl Lagerfeld in durchsichtigen Plastik Capes, Hütten, Handschuhen, sogar Handtaschen und Stiefeln über den Laufsteg schreiten.

Ein tolles Setting mit Wasserfällen und grünen Gewächsen bot sich den Zuschauern im Grand Palais in Paris. Nachgestellt wurde mit dem Setting der  Ort Gorges du Verdon in Südfrankreich.  Die heilende Kraft der Natur nahm damit bei der Show eine grosse Rolle ein. Mit einer Anspielung lässt sich die Show interpretieren.  Die heutige Zeit ist geprägt von einer Notwendigkeit an Optimismus, die Bedeutung des Handwerks , wie auch die Macht der zukuftsweisenden Mode spielt eine grosse Rolle. Zusätzlich  steht in der Bibel der Wasserfall als Symbol für Hoffnung.
Die Gegend von Gorges du Verdon siehst Du hier im Video

Die Show eröffnete Kaia Gerber, die Tochter von Supermodel Cindy Crawford.

Die Show lies er von abwechlungsreicher Musik untermalen. Das Schlusslied war “Elektra” von Zdenka Kovačićek.

In dem Video hörst Du das Lied

 

Am 6. Dezember 2017 wird Karl Lagerfeld Hamburg ganz besonders ehren. Dort wird die nächste „Métiers d’Art“-Show von Chanel statt finden. Die Show wird in dem neuen, prestigeträchtigen Wahrzeichen der Stadt, der Elbphilharmonie ausgetragen.

Die Show kannst Du Dir hier im Video anschauen:


Anzeigen