Up

Fashion Fusion Ideenwettbewerb

Der Fashion Fusion Ideenwettbewerb wurde während der Berlin Fashion Week bei der #FASHIONTECH Konferenz vorgestellt. Die #FASHIONTECH Konferenz, um das Neueste über den Stand der aktuellen Entwicklung von Mode und Technologie zu erfahren.

Besonders war diesmal, dass die Deutsche Telekom  die Initiative FASHION FUSION im Rahmen der #FASHIONTECH vorgestellt hat. Der internationale Ideenwettbewerb sucht visionäre Konzepte, die Hightech und Fashion miteinander verknüpfen. „Bei FASHION FUSION geht es uns nicht um reine „blink-blink-Modelle“, sondern um relevante, funktionale, nachhaltige und gefragte Smart Fashion und Services, die das Leben der Menschen langfristig bereichern“, erklärt Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience Deutsche Telekom und Projektverantwortliche für FASHION FUSION.

Vor Ort konnten potentielle Bewerber und Smart Fashion Interessierte auf dem FASHION FUSION Stand der Telekom einen ersten Eindruck gewinnen, in welche Richtung sich die Mode von morgen entwickeln kann. Bei einer Panel-Diskussion zum Thema „Unfolding the Future of Fashion and Technology“ haben die FASHION FUSION Jurymitglieder Dirk Schönberger (adidas)Lisa Lang (ElektoCouture)Gesche Joost (Universität der Künste Berlin)Monika Lischke (Intel) und Antje Hundhausen (Deutsche Telekom) ihre Visionen für den Wettbewerb und die gesamte Branche mit dem Auditorium geteilt.

FASHION_FUSION_Press_Launch_Panel, FAshiontech, FAshion Fusion

Die Digitalisierung ist der treibende Faktor, der alle Branchen gerade von Grund auf verändert. Auch die Modeindustrie steckt im Wandel. Es findet eine starke Automatisierung von Prozessen statt, während andererseits neue Technologien wie Augmented Reality oder 3D-Druck interessante neue Möglichkeiten bieten. In dieser Aufbruchsstimmung fungiert die Deutschen Telekom mit FASHION FUSION als Enabler und bringt junge Talente mit wichtigen globalen Playern zusammen. Der Ideenwettbewerb gibt jungen Talenten aus Europa die einmalige Chance, mit Hilfe von Experten aus Industrie, Fashion-Branche und Startup-Szene ihre Konzepte für Hightech-Kleidung, Wearables oder digitale Lifestyle-Produkte zu verwirklichen und marktfähig zu machen.

 

Im Foyer gab es auch eine Präsentation smarter Mode, die u.a. auch von der deutschen Telekom vorgestellt worden ist.

20160629_FASHIONFUSION_0330

Besonders hat mir das schwarze „Frilled Dress“ von Lisa Wassong (links) gefallen, das blaue Kleid ist aus der „Body Electric collection“ von Clara Deguin (rechts)

Credit: Deutsche Telekom (Florian Reimann)

Das Butterfly Kleid wird über einen Ohrring gesteuert, der den Puls der Trägerin misst. Ein Mikrocontroller sendet die Herz- schlagimpulse an die zwei Flügel auf der Rückseite des Kleides, die sich im Takt der Pulsfrequenz auf und ab bewegen. Live ist das Kleid sehr eindrucksvoll.

Das Model rechts trägt ein leicht transparentes Kleid durch die LED Tubes, auch die Schuhe leuchten durch die illuminierende Sohle.

 

 

Mehr Informationen zum Wettbewerb findet man hier:

fashionfusion.telekom.com

Wichtig! Man kann noch bis zum 1. August.2016 Entwürfe einreichen!

Vielleicht bist auch Du ein kreativer Kopf!? Auf Dein Feedback oder sogar Deinen Entwurf bin ich gespannt. 😉

Mehr zu meinem letzten Besuch im Winter bei #FASHIONTECH Berlin bekommst Du hier 


Anzeigen

Was meinst du?