Up

Viele Studenten nutzen zu Studienbeginn die Möglichkeit, kostengünstig und zentral gelegen im Studentenwohnheim unterzukommen. Da die Studentenwohnheimzimmer oft spärlich eingerichtet sind und einen eher unpersönlichen Charakter haben, zeige ich euch im folgenden Beitrag wie ihr mit IKEA und 5candiesaweek einen Rückzugsort, einen Arbeitsplatz und eine Quasselecke in einem gestalten könnt.

SWEET DREAMS

Beginnen wir mit der wichtigsten Frage: Welches Bett passt zu mir und welche Funktionen bringt es mit sich? Da es in vielen Wohnheimzimmern an allgemeinem Raum und vor allem Stauraum mangelt, bietet es sich an, ein 90cm Bett mit großzügigen Bettkästen zu wählen.

Das Bettgestell MALM von Ikea bietet neben einer komfortablen Höhe auch zwei, mit Rollen versehene, Schubkästen für optimale Stauraumnutzung an.

Um die Atmosphäre im Schlafbereich noch gemütlicher zu gestalten bietet es sich an, vor dem Bett einen dekorativen Teppich zu platzieren. Ich habe mich für den traditionellen Fleckenteppich entschieden! Ganz im Stil der 70er Jahre und im unisex Design.

Für den richtigen Durchblick sorgt die Standleuchte RANARP. Der verstellbare Kopf sorgt für die gewünschte Ausleuchtung des Raums und das Gestell lässt sich platzsparend neben dem Bett oder in der Zimmerecke positionieren.

WORKING SPACE

Laut einer Zeit- Studie verbringen Studenten wöchentlich 17 Stunden im Selbststudium und somit am Schreibtisch (http://www.zeit.de/2015/40/studenten-statistik). Damit sich diese Zeit so angenehm und kreativitätsfördernd wie möglich gestaltet, anbei ein paar Tipps für den Arbeitsbereich im Wohnheimzimmer.

Das perfekte Ensemble aus Schreibtisch und dazugehörigem –stuhl im Industriedesign bildet die KULLABERG Kollektion von Ikea. Die Kombination aus natürlichem Eichenholz im Bruch mit rustikalen Eisenelementen verleiht deinem Zimmer einen avantgardistischen Touch!

Passend zur Standleuchte im Schlafbereich würde ich als Schreibtischlampe das Modell RANARP wählen. Ich habe mich für die Ausführung mit Klemmspot entschieden, damit ich die Lampe flexibel an der Schreibtischplatte anbringen und gegebenenfalls neu platzieren kann.

Für alle Social Media Junkies unter uns: Das Ladesystem KVISSLE bietet neben der Aufbewahrung von Kabelsalat einen Ausgang für z.B. eine Mehrfachsteckdose und auf der Oberseite einen Ausgang für den iPhone Stecker mit Ablage.

Tipp: Ikea bietet auch etliche Schreib- und Arbeitsutensilien in besonderen Designs und verschiedenen Größen an.

SOCIAL ZONE

Da das (Studenten)leben nicht nur aus Schlafen und Lernen besteht, ist es auch wichtig im Zimmer eine Ecke für kollektives Relaxen zu integrieren. Es reicht dabei schon eine Kombi aus Sessel und Hocker.

Dieser Hocker aus Bananenstaudenfasern sieht super stylisch aus und kann mit Hilfe von Kissen und Decken noch gemütlicher gestaltet werden.

Dazu der neue Sessel VEDBO in zeitlosem Design. Er passt sich dem Rest der Einrichtung an und fungiert in Zusammenspiel mit einem intelligenten Beistelltisch (die Tischplatte ist abnehmbar und der ,,Tischfuß‘‘ kann somit zur Aufbewahrung von Decken etc dienen) als Zentrum des Zimmers.

Mit wenigen und günstigen Eyecatchern könnt ihr euer Wohnheimzimmer aufmöbeln ohne dabei ins totale Designchaos zu verfallen. Ikea bietet auch das sogenannte Click and Collect System an. Ihr könnt die Möbel online bestellen und in einer Filiale in eurer Nähe abholen. Solltet ihr beim Einkauf in der Filiale nicht allzu viel eingekauft haben, könnt ihr auch für drei Stunden kostenlos ein Fahrrad mit großem Gepäckträger ausleihen. Also nichts wie hin und Bahn frei für das perfekte Studentenwohnheimzimmer!


Anzeigen