Up

Yves Saint Laurent Museum

Zur Paris Fashion Week habe ich neulich das neue Yves Saint Laurent Museum besucht.
Das „Musée Yves Saint Laurent Paris“ öffnete am 3. Oktober 2017 seine Türen.

Es liegt in Paris recht zentral in der Nähe der Champs Elysee.

Bei dem Yves Saint Laurent Paris Museum handelt es sich um eine permanente Ausstellung in der sich in regelmässigen Abständen die Ausstellungsfläche ändert. So werden immer wieder neue Ausschnitte aus dem Leben als Designer von Yves Saint Laurent in der Retrospektive präsentiert. Wichtig ist es im Vorfeld d.h. vor seinem Besuch das Ticket online zu buchen. Die Ausstellungsfläche ist übersichtlich, daher können nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern die Ausstellung besuchen. Daher unbedingt vorher hier online das Ticket buchen! Sonst erwarten einen lange Wartezeiten…

Vom 13. März bis 9. September 2018 werden vierzig neue Haute Couture Designs ausgestellt.

Die Besucher können hier die charakteristischen Designs von Yves Saint Laurent sehen und begutachten.

Zeitlose Eleganz die sich in vielen Designs von Yves Saint Laurent wiederfindet.

Der Overall gehörte schon früh in das Repertoir von YSL. Aus der Modewelt für den Mann ließ er sich oft für seine neue Entwürfe für die Modewelt der Frau inspirieren.

Ein persönliches Highlight fand ich war der Film gleich am Eingang zur Ausstelllung.


In einem Kurzfilm wird die Laufbahn von Yves Saint Laurent gezeigt mit seinen persönlichen Höhepunkten. Eine der beeindruckesten Shows war der Auftritt von 300 Modellen im Stadion de France am 12. Juli 1998 anlässlich des 40 Jährigen Bestehens von Yves Saint-Laurents Kreation und das zu Eröffnung der Fussball WM in Paris. Der Couturier bot den Zuschauern der Fussball Weltmeisterschaft eine Parade von 300 Kleidern aus seiner Privatsammlung, die von den damals berühmtesten und schönsten Models getragen wurden. Mit dabei auch Laetitia Casta, Carla Bruni u.v.m. Untermalt wurde die Show musikalisch von dem Song „Bolero“ von  Maurice Ravel überarbeitet von Trommeln der Gruppe „Metal Voice“.

Einzigartige Einblicke bekommt man auch auf der obersten Etage des Museums in welchem das Arbeitszimmer von Yves Saint Laurent ausgestellt ist.

Spannend ist es zu erkunden wie ein Designer in der Grössenordnung arbeitet.

In seinen Kreationen hat er sich häufig von Büchern inspirieren lassen.

Auch sein Hund nahm eine wichtige Rolle in seinem Leben ein. In seinem Arbeitszimmer finden sich viele Bilder von seinem Hund.

Die gesamte Ausstellung ist untermalt von einzigartigen Licht- und Audioinstallationen, die für ein besonderes Besuchererlebnis sorgen. In dem folgenden Bild sieht man YSL Zeichnungen, die innovativ mit Lichtstrahlen nachgestellt sind.

 

In dem Museum konnte ich abschalten und in die Welt von Yves Saint Laurent abtauchen. Ich fand es spannend so viel über einen meiner Lieblingsdesigner zu erfahren.

Zitate von Yves Saint Laurent

„The most beautiful Trip i took were through books, on my couch, in my living room.“ (by YSL)

 


Anzeigen