Up

#JeansForRefugees

Das stylische Celebrity Hilfsprojekt

Das #Jeansforrefugees Projekt von Johny Dar gehörte für mich zu den absoluten Highlights der Berlin Fashion Week. Während der Berlin Fashion Week wurden auf dem Gelände der Premium  15 ausgewählte „Jeans Kunstwerke“ präsentiert, die dem #Jeansforrefugees Projekt angehören.

Bei der #JeansForRefugees Initiative handelt es sich um ein Projekt, bei dem sich 100 berühmte Persönlichkeiten für die Flüchtlinge weltweit eingesetzt haben. Mit dabei sind Anna Wintour,Kate Moss, Sharon Stone, Iris Berben,Elle MacPherson, Sofia Coppola, Twiggy, Usher, Carl Cox, Chanel Iman  und viele mehr.  Dabei spendete jeder Promi ein Paar Jeans und Johny Dar bemalte diese mit bestimmten Farben und Motive.  Dabei erzeugte er dadurch ein individuelle Kunstwerke.

Als ich die Kunstinstallation besucht habe, fand ich es spannend, die Kunstwerke live zusehen. Auch der Frage nach zu gehen, welches Brand oder welche Jeans Form spendet jemand wie Anna Wintour?

anna wintour , #JeansForRefugees , Premium Berlin , Berlin Fashion Week

Das Jeans Modell  (gespendet von Anna Wintour) ist von Rag & Bone

Anna Wintour, #jeansforrefugees

Vorderseite des Kunstwerkes von Anna Eintour by Johny Dar

Zu meinen Favoriten gehörte auch das Kunstwerk mit Chanel Iman.

chanel iman, #jeansforrefugees, 5candiesaweek

Jeans von Chanel Iman

 

#JeansForRefugees wandert in die Saatchi Gallery London

Im Anschluss an die Ausstellung der Premium fand noch ein Catwalk Show statt, bei der die Jeans an Models präsentiert worden ist. Im Oktober werden alle einhundert Kreationen in der Saatchi Gallery in London zu sehen sein. Auch hier heisst es merken und unbedingt besuchen, falls Du in London sein solltest.

Am Ende der Ausstellung wird jedes Werk bei einer speziellen Benefizauktion versteigert. Der gesamte Erlös wird, an das internationale Rettungskomitee (IRC) gespendet. Mehr Zur Organisation hier 

Ich finde es toll, dass John Dar es geschafft hat weltweit so viele Persönlichkeiten dazu zu bewegen mit zumachen. Mit der kreativen Umsetzung des Projektes und der grossen Unterstützung, ist es Ihm gelungen weltweit ein Statement bzgl. der Flüchtlingsfrage zu setzen. Dem man weltweit hilfsbereit und unterstützend begegnen sollte. Gemeinsam kann man, an einer besseren Welt arbeiten und gemeinsam kann mehr erreichen.  Auch wenn einem täglich viele negativ Meldungen entgegen kommen, heisst es stark bleiben, den Glauben, an das Gute nicht verlieren und aktiv daran zu arbeiten.

Warst Du schon bei Hilfsprojekten dabei? Wenn ja, bei welchen? Und wie hast Du mitgewirkt?

Mehr zum Thema Hilfsprojekte findest Du hier

 


Anzeigen