Up

,,Der Markt für Mode und Accessoires ist gesättigt.‘‘

,,Die Nachfrage nach nachhaltiger Bekleidung wird in Zukunft kontinuierlich steigen!‘‘

,,Weiternutzen anstatt wegwerfen- ein Trend?‘‘

Schlagzeilen und Zitate wie diese findet man bald täglich in Fachzeitschriften und Medien. Der Textilmarkt ist gesättigt- das stimmt. Dennoch steigt der Anspruch an Nachhaltigkeit im Konsum stetig  und Kunden wollen bewusster konsumieren. Damit wurde eine Nische für Secondhand Bekleidung geschaffen. Was früher als altbacken und öko galt, ist heutzutage sehr gefragt und in aller Munde: LUXUS SECONDHAND! Ich stelle euch den Luxus Secondhand Onlineshop Vestiaire Collective vor und zeige, dass gebraucht nicht gleich gebraucht ist.

Balenciaga Sneaker aus der aktuellen Kollektion auf Vestiaire Collective

Vestiaire Collective wurde 2009 in Frankreich gegründet. Die Idee dahinter  ist es, gut erhaltene Vintage Mode weiterzuverkaufen. Damit schaffen Fashionistas einerseits wieder Platz im Schrank für Neues. Andererseits freuen sich Sammler und Luxuseinsteiger über heißbegehrte Sondereditionen und Einzelstücke zu erschwinglicheren Preisen.

Wer bei Vintage und Secondhand an abgenutzte veraltete Stücke aus früheren Kollektionen denkt, liegt bei Vestiaire Collective falsch! 80 Prozent der Artikel sind aus den jeweils aktuellen Kollektionen der Designer und damit sehr begehrt.

Wer kaufen und verkaufen will, tritt der Community bei!

Vestiaire Collective ist nicht wie ein herkömmlicher Onlineshop gestaltet. Um sich das Sortiment genauer anzuschauen und erwerben zu können, muss man Teil der Community werden und einen Account anlegen. Mittlerweile zählen 3 Millionen Mitglieder in 40 Ländern zur Community. Diese Einstiegsbarriere erhöht einerseits die Seriosität der Käufer und Verkäufer. Andererseits wird das Einkaufserlebnis durch den Leitgedanken einer Gemeinschaft und des Social Shopping verstärkt.

Inspirative Artikel verleihen dem Social Shopping einen kreativen Charakter

Der Vorteil beim Weiterverkauf von Luxusmode und –accessoires ist, dass der Wert im Laufe der Jahre kaum vermindert wird. Somit können auch für gebrauchte Luxusgüter noch akzeptable Preise erzielt werden.

Im Secondhand Business im Luxusbereich läuft man als Käufer stetig Gefahr, dass die gekaufte Ware gefälscht ist oder auf illegalem Wege in Verkehr gebracht wurde. Vestiaire Collective prüft mit einem erfahrenen Team jeden Artikel bevor er zum Verkauf angeboten werden darf und bevor er tatsächlich verschickt wird. 70 Prozent aller virtuell eingereichten Designerartikel werden tatsächlich von Vestiaire Collective akzeptiert und angeboten.

Vestiaire Collective ist damit ein erster Schritt, durch Weiternutzung von hochwertiger Mode und Accessoires den Produktlebenszyklus von Artikeln zu verlängern und damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Modebranche zu leisten.


Anzeigen